Schritt für Schritt

1. Untergrund prüfen und grundieren

Die Oberfläche muss fest, nicht sandend und nicht kreidend sein. Tapeten sollten fest mit der Wand verbunden und nicht zu stark strukturiert sein. Anschließend die Wand mit Knauf Sperrgrund grundieren. Dieser reguliert das Saugverhalten der Wand und gewährleistet die optimale Verarbeitung. Zudem verhindert Knauf Sperrgrund, dass Verfärbungen aus dem Untergrund dauerhaft durchschlagen. Sollten sich nach dem Auftragen von Knauf Sperrgrund unter der Tapete Blasen bilden, ist diese nicht tragfähig und muss entfernt werden. Pro m² werden ca. 250 g Knauf Sperrgrund benötigt. Ein Eimer (5 kg) reicht für ca. 20 m².

WICHTIG: Knauf Sperrgrund 6 Stunden trocknen lassen, dann mit dem Auftragen von EASYPUTZ beginnen.

2. EASYPUTZ mit Compact Colors einfärben

EASYPUTZ mit Bohrmaschine und Rührquirl durchrühren, bis er eine cremige Konsistenz hat. Eventuell etwas Wasser (max. 250 ml pro 10 kg) zugeben. Jetzt Knauf Compact Color in der gewünschten Menge zugeben und mindestens 1 Minute durchrühren, bis der Putz gleichmäßig durchgefärbt ist. Nun in einen sauberen Eimer füllen, nochmals umrühren. So können sich Farbpigmente, die sich eventuell am Boden oder in den Ecken abgesetzt haben, später nicht lösen.

WICHTIG: Für ein einheitliches Farbergebnis nur volle Einheiten Compact Colors (2 oder 6 g) pro Eimer SYPUTZ verwenden!

3. EASYPUTZ aufrollen

Mit der Knauf Auftragswalze EASYPUTZ vollsatt und kreuzweise aufrollen. Um eine einheitliche Struktur zu erzielen ist es wichtig, genügend Material aufzurollen. Alternativ lässt sich EASYPUTZ 0,5 mm mit dem PERFECT SPRAY Sprühgerät WAGNER W 867 jetzt noch schneller und effektiver aufbringen. Ein Eimer (10 kg) EASYPUTZ 1 mm reicht für ca. 10 m², ein Eimer EASYPUTZ (10 kg) in 0,5 mm Körnung reicht für 15 – 20 m². Immer erst eine Wand fertig verputzen, dann mit dem Strukturieren beginnen. Je nach Umgebungstemperatur bleiben ca. 10 bis 20 Minuten, die EASYPUTZ Oberfläche zu gestalten.

TiPP: Vor dem ersten Gebrauch die Walze anfeuchten und durchkämmen, damit keine Fusseln in den Putz geraten.

4. Gestalten mit der Knauf Finishwalze

Nach dem Auftragen von EASYPUTZ mit der Knauf Aufragswalze nun für eine einheitliche Optik die Oberfläche mit der Knauf Finishwalze gleichmäßig überrollen.

5. Gestalten mit dem Knauf Finishpinsel

EASYPUTZ lässt sich mit dem Knauf Finishpinsel nach eigenen Vorstellungen auch frei strukturieren, z.B. kann damit eine effektvolle Wischoptik erzeugt werden.

TIPP: Immer das Knauf EASYPUTZ Spezialwerkzeug verwenden.